Impulses for knowledge

gehirn.jpg
Prof. Dr. Frank Kirchner
Mensch, Umwelt, Technik
Was ist Science Fiction, was Fakt? Robotik & Künstliche Intelligenz

Prof. Dr. Frank Kirchner

3. April 2017
Mercedes-Benz, Kundencenter, Bremen

Als die mobile Robotik vor rund 20 Jahren ihren Anfang nahm, gab es noch erhebliche Probleme bei der technologischen Umsetzung. Mittlerweile hat sich viel getan: Die Technologien haben sich exponentiell verbessert und die erforderlichen Bauteile sind gleichzeitig kleiner geworden. Ob in der Industrie, als autonome Fahrzeuge oder in der Medizin – die Einsatzmöglichkeiten für Roboter scheinen unbegrenzt.


Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan
Fokus im Haus Huth
Endlich ankommen und dabei sein:
Psychologische Prozesse der Integration von Zuwanderern

Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan

11. April 2017
Haus Huth, Berlin

Als Integrationsforscher nimmt Haci-Halil Uslucan „… zum einen die individuellen Unterschiede des Integrationsverlaufs, aber auch die unterschiedlichen Bedingungen von ethnischen Gruppen in den Blick“. Er setzt sich aber auch mit den Bedingungen einer „Willkommenskultur“ auseinander, die das „emotionale Ankommen“ und die Beheimatung von Zuwanderern erleichtern. Als Resultat erwartet er gesellschaftlich und wirtschaftlich eine Win-win-Situation.


Überleben im Weltraum - Auf dem Weg zu neuen Grenzen
21. Berliner Kolloquium
Überleben im Weltraum – Auf dem Weg zu neuen Grenzen

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Markus Czupalla

Sie können sich hier online zur Veranstaltung anmelden.

24. Mai 2017
Karl Storz Besucher- und Schulungszentrum, Berlin

Programm

Die Erforschung des Weltraums tritt gegenwärtig in eine neue und hoch spannende Phase ein. Nach der intensiven robotischen Erforschung insbesondere des inneren Sonnensystems sind derzeit bemannte Expeditionen in Planung. Mit dem Programm „Journey to Mars” bekennt sich die NASA offen zu dem Ziel, Menschen auf unserem Nachbarplaneten landen zu lassen. Auch China sowie private Firmen treiben entsprechende Programme so konsequent und mutig voran, wie dies letztmals in den 1960er-Jahren der Fall war. Indien, Russland und Europa ziehen eine Beteiligung an entsprechenden Programmen in Erwägung: Nach Jahrzehnten stehen wieder wissenschaftliche Visionen „im Raum”, die bis vor Kurzem undenkbar erschienen.


Spektrum SPEZIAL
Berliner Kolloquium
Spektrum SPEZIAL zum Berliner Kolloquium „Der Datenmensch” erschienen

Soeben ist im Heidelberger Verlag „Spektrum der Wissenschaft” die Publikation „Spektrum SPEZIAL – Willkommen in der Datenwelt” erschienen. Es enthält wissenschaftliche Beiträge des 20. Berliner Kolloquiums „Der Datenmensch – über Freiheit und Selbstbestimmung in der digitalen Welt”.


Youtube Thumbnail
Neuer Podcast
Der neue Nationalismus - Politik auf Kosten der jungen Generation?

Der Vortrag wurde von Prof. Dr. Henrik Müller, TU Dortmund, im Rahmen der Veranstaltung „Dialog im Museum“ der Daimler und Benz Stiftung am 23.02.2017 im Mercedes Benz Museum Stuttgart gehalten.


Youtube Thumbnail
Neuer Podcast
Bollwerk Zivilgesellschaft? Der Drang zum Extremen und Fanatismus in unsicheren Zeiten

Der Vortrag wurde von Prof. Dr. Ernst-Dieter Lantermann, Universität Kassel, Institut für Psychologie, im Rahmen der Veranstaltung „Raison! im Haus Huth“ der Daimler und Benz Stiftung am 06. Februar 2017 im Haus Huth Berlin gehalten.


Ladenburg Colleques
AVENUE21 – Autonomes Fahren in der Stadt der Zukunft

 

In wenigen Jahren werden wir autonome Fahrzeuge so selbstverständlich nutzen, wie heute die von menschlichen Fahrern gelenkten Busse, Bahnen oder PKWs. Doch ist das autonome Fahren erst einmal Teil unseres Lebens, so wird das Funktionieren dieser Technologie als selbstverständlich angenommen und im Hintergrund des Alltags verschwinden. Innovationen der Mobilität erweisen sich als besonders eindrücklich, da sie auch eine tiefgreifende Veränderung der gebauten Umwelt nach sich ziehen. Welche Szenarien sind zu erwarten? Welche Entwicklungen europäischer Städte werden durch autonomes Fahren unterstützt oder gehemmt?


Autonomous Driving
Autonomous Driving. Technical, Legal and Social Aspects als Open Access-Publikation erschienen

Im Heidelberger Springer Verlag erschien das Buch „Autonomous Driving. Technical, Legal and Social Aspects" als Open Access-Publikation. Er versammelt die interdisziplinären Forschungsergebnisse des Förderprojekts „Autonomes Fahren – Villa Ladenburg" in englischer Sprache. Expertinnen und Experten aus Deutschland und den USA diskutieren in dieser Publikation zentrale Fragestellungen zur Automatisierung von Fahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr und legen dabei ganz unterschiedliche Perspektiven ihrer jeweiligen ingenieur- und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen an.


Zitat
The Daimler and Benz Foundation provides the scientific community with the encouragement it needs to develop tomorrow's ideas, today. Crossing borders as well as disciplines, the Foundation promotes scientific findings that help individuals and that improve their living conditions. The Foundation believes it can play an integral role in shaping a responsible future that benefits society as a whole.