Impulse für Wissen

publikum_bbv.jpg
Gudrun Kraemer

Intervention im Haus Huth

Prof. Dr. Gudrun Krämer

30. Oktober 2013
im Haus Huth, Berlin

Der Kampf zwischen den Islamisten und ihren Feinden aus der alten und der neuen Ordnung ist in Ägypten offen ausgebrochen. Dabei geht es nicht nur um Macht und Interessen, sondern auch um das säkulare Prinzip: Es betrifft die Trennung von Religion und Staat, das Verhältnis von Scharia, Verfassung und öffentlicher Ordnung sowie die Unterscheidung zwischen „öffentlich” und „privat”.


Tirade im Haus Huth

Dr. Ewald Böhlke

27. August 2013
im Haus Huth, Berlin

 


Plädoyer im Haus Huth

Prof. Dr. Hubertus Buchstein

30. April 2013
im Haus Huth, Berlin

 


Retrospektion im Haus Huth

Wolf Thieme

21. Februar 2013
im Haus Huth, Berlin

 


Stechuhr und innere Uhr – ein überwindbarer Gegensatz

Diagnose im Haus Huth

Prof. Dr. Till Roenneberg


Wutbürger und Schwarmintelligenz – politische Alltagskommunikation im Internet

Empirie im Haus Huth

Herbert Hönigsberger


Lesung aus seinem Kriminalroman „Ein tiefer Fall”

Suspense im Haus Huth

Dr. Bernhard Kegel


Immobilien für den Automobilismus – über ruhenden Verkehr und prachtvolle Unterstellräume

Antithese im Haus Huth

René Hartmann


... im Haus Huth

Haus Huth

Am Potsdamer Platz in Berlin lädt die Daimler und Benz Stiftung regelmäßig zur akademischen Debatte, die die rhetorische Form pflegt. So ist das inhaltliche Portfolio dieser offenen Veranstaltungsreihe im historischen Haus Huth weit gefächert: In Plädoyers, Lamenti, Antithesen oder anderen Formaten vertreten Wissenschaftler engagiert ihren Standpunkt und begründen ihn mit den Erkenntnissen ihrer Forschung.