Impulse für Wissen

publikum_bbv.jpg

Domhof-Voträge

Prof. Dr. Marcus Koch

17. September 2016
Domhofsaal der Stadt Ladenburg, Ladenburg

Weshalb werden überhaupt Pflanzen gesammelt? Handelt es sich dabei um einen besonderen Schatz biologischer Vielfalt? Oder verletzen wir schlicht die „Rechte“ von Organismen, die oft ohne klare rechtliche Grundlage importiert und angesiedelt wurden? In seinem Vortrag erläutert Prof. Dr. Marcus Koch die Geschichte botanischer Gärten hin zu hochmodernen wissenschaftlichen Einrichtungen, die sich mit den unterschiedlichsten Fragen der Biodiversität, Pharmakologie, Genetik und Evolutionsgeschichte beschäftigen.


Domhof-Voträge

Prof. Dr. Heinz Voggenreiter

19. September 2015
Domhofsaal der Stadt Ladenburg, Ladenburg

Die Natur macht es uns seit Milliarden von Jahren vor: Sie erzeugt Werkstoffe, die mit ihren feinsten Strukturen und daraus resultierenden Eigenschaften optimal an auftretende Belastungen angepasst sind. Ähnlich wie Pflanzen es tun, bringen Ingenieure mehr und mehr Fasern aus Carbon und Oxiden in Matrizes aus Kunststoffen und Keramik ein und erhöhen damit enorm deren Leistungsfähigkeit.


Domhof-Voträge

Prof. Dr. Markus Hilgert

21. September 2014
Domhofsaal der Stadt Ladenburg, Ladenburg

Rund 70 Gäste erschienen am Samstagabend, 21. September 2014, im Ladenburger Domhof zum öffentlichen Vortrag „Braucht unser Land (noch) Museen? Ein Kulturdialog zwischen Vitrine und Wissenschaft”. Als Referent sprach Prof. Dr. Markus Hilgert, Direktor des Vorderasiatischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz.


Domhof-Vorträge

Einmal jährlich veranstaltet die Daimler und Benz Stiftung den „Vortrag im Domhof“. Dabei spricht ein herausragender Wissenschaftler über aktuelle Entwicklungen auf seinem Forschungsgebiet. Der Abendvortrag findet in Anschluss an das Jahrestreffen der Alumni- und Stipendiaten in Ladenburg statt. Der Vortrag dient als Plattform eines interdisziplinären Austauschs zwischen den jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie einer Diskussion mit der interessierten Öffentlichkeit.