Impulse für Wissen

publikum_bbv.jpg
Prof. Dr. Florian Coulmas

Dialog im Museum

Prof. Dr. Florian Coulmas
Senior-Professor für Japanische Gesellschaft und Soziolinguistik Universität Duisburg-Essen

5. Dezember 2017
Mercedes-Benz Museum, 70372 Stuttgart

Weltweit finden sich heute mehrere Hundert Schriften. Die Schrift stellt eine der größten zivilisatorischen Errungenschaften dar. Sie ist so prägend, dass wir uns eine Gesellschaft ohne Schrift gar nicht vorzustellen vermögen. Wie ist es zu dieser Vielfalt gekommen? Worin unterscheiden sich Schriften? Und: Sind manche besser als andere? Um diese Fragen zu beantworten, kehren wir zu den ersten Schreibübungen der Menschheit zurück. Wir betrachten jene ursprünglichen Schriftsysteme und gehen der Frage nach, wie und weshalb sie sich verändert haben.

Das führt zum Zusammenhang von Schrift und Sprache. Die Maxime, die Kindern in der Schule beigebracht wird: „Schreib, wie du sprichst“, suggeriert eine klare Richtung: Erst Sprache, dann Schrift – die allerdings in die Irre führt. Die Schrift ist sowohl Abbild als auch Vorbild der Sprache – und gestaltet in oft überraschender Weise unsere Sicht auf die Welt sowie auf uns selbst.

Zur Person:

Florian Coulmas ist Senior-Professor für Japanische Gesellschaft und Soziolinguistik am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Er forschte und lehrte an verschiedenen Universitäten in Japan, USA und Deutschland und war von 2004 bis 2014 Direktor des Deutschen Instituts für Japanstudien in Tokio. 2016 wurde Coulmas mit dem Meyer-Struckmann-Preis ausgezeichnet. Er ist Mitherausgeber des „International Journal of the Sociology of Language“. Zu seinen wichtigsten Werken gehört das Handbuch „Blackwell Encyclopedia of Writing Systems“.

[ zurück ]

Dialog im Museum

In Abstimmung mit der Daimler AG findet diese Vortragsreihe im Gebäude des Stuttgarter Mercedes-Benz Museums statt. Für den mehrmals im Jahr stattfindenden Dialog im Museum benennt die Daimler und Benz Stiftung Wissenschaftler aus ihren Förderprogrammen, die zu Spezialthemen mit wirtschaftlichen Auswirkungen oder gesellschaftlichen Implikationen sprechen.