Impulse für Wissen

roboter.jpg
Dr.-Ing. Cornelia Sennewald

(Foto: Daimler und Benz Stiftung/Dorn)

2017 Dr.-Ing. Cornelia Sennewald

Mit dem Bertha Benz-Preis 2017 wurde Dr.-Ing. Cornelia Sennewald für Ihre Dissertation Generative Struktur-, Technologie- und Webmaschinenentwicklung für unikale zellulare 3D Strukturen in Leichtbauweise ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 1. Juni 2017 im Rahmen der 34. Bertha Benz-Vorlesung im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Heidelberger Druckmaschinen AG statt.

Ein filmisches Portrait der diesjährigen Preisträgerin finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Stiftung.

[ zurück ]

Bertha-Benz-Preis für Ingenieur­wissenschaftlerinnen

Der Bertha-Benz-Preis richtet sich speziell an junge Ingenieurwissenschaftlerinnen. In Anlehnung an Bertha Benz, die sich als visionäre und engagierte Pionierin für das Automobil einsetzte, können Doktorandinnen von ihren Hochschulen oder Forschungseinrichtungen nominiert werden. Die Daimler und Benz Stiftung wählt jedes Jahr eine Kandidatin, die mit den Ergebnissen ihrer Dissertation einen zukunftsweisenden gesellschaftlichen Mehrwert geschaffen hat. Die Auszeichnung wird im Rahmen der Bertha-Benz-Vorlesung verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Die Ausschreibung für den Bertha-Benz-Preis 2019 und die Freischaltung eines Online-Portals erfolgt voraussichtlich im September dieses Jahres.