Impulse für Wissen

gehirn.jpg
Prof. Dr. Michael Butter
Dialog im Museum
Faszination Verschwörung – Geschichte und Wirkungen von Verschwörungstheorien

Prof. Dr. Michael Butter

19. Juni 2018
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Viele Menschen versuchen, Ereignisse oder Entwicklungen auf Verschwörungen zurückzuführen. Der Vortrag führt in die Geschichte, Wirkung sowie Gefahren von Verschwörungstheorien ein und zeigt auf, dass ihre Popularität das Symptom für eine tiefere Krise demokratischer Gesellschaften ist.


Stipendienprogramm 2019
Förderung für junge Wissenschaftler

Das Stipendienprogramm für Postdoktoranden und Juniorprofessoren wendet sich an junge Nachwuchswissenschaftler nach der Promotion, um sie auf ihrem Weg in die Wissenschaft zu unterstützen. Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2018, das online-Bewerbungsportal finden Sie hier.


NAME
Jahresbericht
Jahresbericht 2017 verfügbar

05. April 2018

Ab sofort ist der Jahresbericht der Stiftung für den Berichtszeitraum 2017 erhältlich. Dieser kann entweder als PDF von der Homepage der Stiftung heruntergeladen werden oder ist auch als Printexemplar über die Geschäftsstelle erhältlich.


Youtube Thumbnail
Neuer Podcast
Neuroroboter – Über künstliche Dummheit und natürliche Intelligenz

Der Vortrag wurde von Dr. Florian Röhrbein, Lehrstuhl für Echtzeitsysteme und Robotik der TU München, im Rahmen der Veranstaltung „Dialog im Museum” der Daimler und Benz Stiftung am 22. Februar 2018 im Mercedes Benz Museum, Stuttgart gehalten.


NAME
Stipendiaten 2018
Stipendienprogramm für Juniorprofessoren und Postdoktoranden

 

Zwölf neue Stipendiaten fördert die Daimler und Benz Stiftung im Rahmen ihres Stipendienprogramms. Ziel des Förderprogramms für Postdoktoranden ist es, die Autonomie und Kreativität der nächsten Wissenschaftlergeneration zu stärken. Zwei davon konnten durch die Kooperation mit der Reinhard Frank-Stiftung vergeben werden.


Zitat
Die Daimler und Benz Stiftung gibt Impulse – heute für Morgen. Über Ländergrenzen hinweg fördert sie interdisziplinäre Forschungsprojekte. Wissenschaftliche Erkenntnisse sollen jedem einzelnen Menschen zugutekommen und die Lebensverhältnisse verbessern. Die Stiftung möchte entscheidend zur Gestaltung einer verantwortungsvollen Zukunft beitragen, von der die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit profitiert.