Impulse für Wissen

gehirn.jpg
Prof. Dr. Ernst-Dieter Lantermann
Mensch, Umwelt, Technik
Bollwerk Zivilgesellschaft? Der Drang zum Extremen und Fanatismus in unsicheren Zeiten

Prof. Dr. Ernst-Dieter Lantermann

11. Dezember 2017
Mercedes-Benz Kundencenter Bremen

Viele Menschen erleben sich von dem rasanten Tempo der gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen überfordert. Die Antwort vieler Bürger auf die wachsende Unsicherheit ist eine Radikalisierung ihrer Lebensführung. Sie wenden sich Extremen zu, die ihnen wieder Klarheit darüber verschaffen, was richtig oder falsch sei. Der Sozialpsychologe Ernst-Dieter Lantermann liest aus seinem aktuellen Buch „Die radikalisierte Gesellschaft“ und zieht ein Resümee seiner Erkenntnisse.


Prof. Dr. Florian Coulmas
Dialog im Museum
Die beste Schrift der Welt

Prof. Dr. Florian Coulmas

5. Dezember 2017
Mercedes-Benz Museum Stuttgart

Weltweit finden sich heute mehrere Hundert Schriften. Die Schrift stellt eine der größten zivilisatorischen Errungenschaften dar. Wie ist es zu dieser Vielfalt gekommen? Worin unterscheiden sich Schriften? Und: Sind manche besser als andere?


Alumnitreffen 2017

Vom 22. bis 24. September trafen sich ehemalige und aktuelle Stipendiaten in Berlin. Sie tauschten sich über akademische Inhalte und berufliche Karrieren, aber auch aktuelle gesellschaftliche und wissenschaftliche Fragestellungen aus. Weitere Informationen


Spektrum Spezial
21. Berliner Kolloquium
Spektrum Spezial:
"Überleben im All. Die Zukunft der bemannten Raumfahrt" erschienen


Im Verlag "Spektrum der Wissenschaft" erschien das neue Heft Spektrum Spezial: "Überleben im Weltraum". Er versammelt die Beiträge der am 21. Berliner Kolloquium beteiligten Forscher und kann hier online bezogen werden.


Youtube Thumbnail
Neuer Podcast
Was ist Jugendkriminalität und wie gehen wir mit ihr um?

Der Vortrag wurde von Prof. Dr. Dieter Dölling, Direktor des Instituts für Kriminologie Universität Heidelberg, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dialog im Museum“ am 27. September 2017 im Stuttgarter Mercedes-Benz Museum gehalten.


16. Innovationsforum
16. Innovationsforum
Tools revisited: Rationalität und Kreativität durch Management-Tools?

20. November 2017
Haus Huth, Berlin

Tools (Methoden oder Instrumente) erfreuen sich größter Beliebtheit bei Managern und Beratern, stehen aber auch seit langem in der Kritik: Einerseits werden Tools als Mittel zur Steigerung der individuellen und organisationalen Rationalität angesehen, andererseits als symbolische Mittel der nachträglichen Legitimierung kritisiert. Durch eine Reihe von Vorträgen, interaktive Übungen und einen künstlerischen Impuls wird das 16. Innovationsforum am 20. November 2017 in Berlin unterschiedliche Facetten von Tools ausleuchten: wie sie wirken und was sie bewirken, aber auch was nicht-intendierte Folgen ihrer Anwendung sind.


Diagramm
Säkulare Stagnation
Neue Studie – „Was tun, wenn das Wachstum schwindet?“

Daimler und Benz Stiftung & Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

29. Juni 2017
Haus Huth, Berlin

Die Raten des Wirtschaftswachstums haben sich in den weit entwickelten Ländern seit Jahrzehnten verlangsamt. Einige Experten sprechen bereits von einer „säkularen Stagnation“ – einer lang anhaltenden Phase der Wirtschaftsschwäche. Doch was sind die Gründe für den Rückgang der Wirtschaftsleistung? Antworten gibt die Studie „Was tun, wenn das Wachstum schwindet? Warum auf Staat, Bürger und Wirtschaft eine neue Normalität zukommen könnte“.


Youtube Thumbnail
Videoportrait
Dr.-Ing. Cornelia Sennewald – Bertha Benz-Preis 2017

Mit dem Bertha Benz-Preis 2017 wurde Dr.-Ing. Cornelia Sennewald ausgezeichnet. Ein filmisches Portrait der diesjährigen Preisträgerin finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Stiftung.


Zitat
Die Daimler und Benz Stiftung gibt Impulse – heute für Morgen. Über Ländergrenzen hinweg fördert sie interdisziplinäre Forschungsprojekte. Wissenschaftliche Erkenntnisse sollen jedem einzelnen Menschen zugutekommen und die Lebensverhältnisse verbessern. Die Stiftung möchte entscheidend zur Gestaltung einer verantwortungsvollen Zukunft beitragen, von der die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit profitiert.