Impulse für Wissen

lasertisch.jpg

Auch nach fast zwanzig Jahren hat die Klimapolitik, wie sie von vielen Regierungen auf der Welt im Sinne des Kyoto-Protokolls verstanden wurde, zu keinem spürbaren Rückgang der weltweiten Treibhausgasemissionen geführt. Der Grund liegt in strukturellen Schwachstellen der United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) bzw. des Kyoto-Protokolls. Dieses war zum Scheitern verurteilt, weil es auf einem systematischen Missverständnis der Natur des Klimawandels als einer politischen Aufgabe in den Jahren 1985-2014 beruhte.


Ladenburger Diskurse

Die Dynamik der Wechselbeziehungen zwischen Mensch, Umwelt und Technik ist hoch. Um diese Prozesse angemessen zu verstehen, bedarf es einer ständigen und sachkundigen Reflexion auf wissenschaftlicher Ebene. Ein Forum der Stiftung für diese Reflexion ist der „Ladenburger Diskurs“. Wissenschaftler und Experten aus der Praxis erörtern den Stand der Forschung zu ausgewählten Fragen und klären, ob sich eine Fragestellung als Forschungsthema für das Förderprogramm der Stiftung eignet. Diskurse können auch dazu dienen, neue Themen für das Förderprogramm zu erschließen.
Darüber hinaus steht ein Diskurs auch zur Erörterung von Einzelfragen offen, ohne dass eine Fortführung des Themas im Förderprogramm der Stiftung beabsichtigt ist. 

Beantragung und Förderung