Impulses for knowledge

roboter.jpg

V.l.n.r. Silvia Budday, Despoina Petousi

(Foto: Daimler und Benz Stiftung/Dorn)

Erstmals und als Ausnahme – aufgrund herausragender Forschungsleistungen in einem sehr starken Feld an Mitbewerberinnen – wurde der Bertha-Benz-Preis im Jahr 2018 an zwei junge Wissenschaftlerinnen verliehen. Die Auszeichnung fand im Rahmen der Bertha-Benz-Vorlesung am 14. Juni 2018 im Science Tower der SRH Hochschule Heidelberg statt.

Dr.-Ing. Silvia Budday

Ausgezeichnet wurde Dr.-Ing. Silvia Budday von der Technischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für Ihre Dissertation „Mechanische Aspekte der Gehirnentwicklung“.

Vorstellung

 

Dr.-Ing. Despoina Petousi

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Dr.-Ing. Despoina Petousi von der Fakultät IV – Elektrotechnik und Information der Technischen Universität Berlin für ihre Dissertation „Analysis of Integrated Silicon Depletion-Type Mach-Zehnder Modulators for Advanced Modulation Formats“.

Vorstellung

[ zurück ]

Bertha Benz Prize for female engineers

The Bertha Benz Prize is awarded yearly to a young, female engineer whose work reflects the spirit of Bertha Benz, an enthusiastic supporter of the early automobile and a visionary thinker in her own right. From a pool of nominations submitted by various universities and research institutes, the Foundation selects one candidate whose dissertation holds the promise of future societal benefits. The prize, endowed with a €10,000 award, is presented in the course of the Bertha Benz lecture program.