Impulses for knowledge

carl-benz.jpg

Ausschreibung des Bertha Benz-Preises für Ingenieurinnen 2018

Bertha Benz Preis

Mit dem „Bertha Benz-Preis“ zeichnet die Daimler und Benz Stiftung jährlich eine Ingenieurin aus, die eine herausragende Promotion in Deutschland mit Dr.-Ing. abgeschlossen hat. Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert. Vorschlagsberechtigt sind die Leitungsgremien von Universitäten und selbstständigen Forschungsinstituten. Eigene Bewerbungen sind nicht möglich.

Stichtag für Nominierungen: 1. März 2018

Nominierungsbedingungen

 


Dr.-Ing. Cornelia Sennewald

2017 Dr.-Ing. Cornelia Sennewald

Mit dem Bertha Benz-Preis 2017 wurde Dr.-Ing. Cornelia Sennewald für Ihre Dissertation Generative Struktur-, Technologie- und Webmaschinenentwicklung für unikale zellulare 3D Strukturen in Leichtbauweise ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 1. Juni 2017 im Rahmen der 34. Bertha Benz-Vorlesung im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Heidelberger Druckmaschinen AG statt.


Winners of recent years

2016 Dr.-Ing. Fiona Sammler

Steigerung der Nutzungspotenziale von CVD-diamantbeschichteten Werkzeugen.
Fakultät für Verkehrs- und Maschinensysteme der Technischen Universität Berlin

 

2015 Dr. Britta Schramm

Risswachstum in funktional gradierten Materialien und Strukturen.
Fakultät für Maschinenbau an der Universität Paderborn

Vorstellung

 

2014 – Dr. Michaela Herr

Hinterkantenschall – Minderungskonzepte und Skalierungsgesetze.
Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Braunschweig

 

2013 – Dr. Friederike Brendel

Milimeter-Wave Radio-over-Fiber based on Mode-Locked Laser Diodes.
Elektrotechnik und Informationstechnik, Karlsruher Institut für Technologie

 

2012 – Dr. Liane Rheinschmitt

.Erstmaliger Gesamtentwurf und Realisierung der Systemintegration für das Künstliche Akkomodationssystem.
Maschinenbau, Karlsruher Institut für Technologie

 

2011 – Dr. Katrin Baumann

Dynamische Eigenschaften von Gleitlagern in An- und Auslaufvorgängen.
Maschinenbau, Technische Universität Darmstadt

 

2010 – Dr. Franziska Schäffel

Synthesis, characterization and modification of carbon nanomaterials.
Werkstoffwissenschaft, Technische Universität Dresden

 

2009 – Dr. Katharina Fischer

„Instationäres Betriebsverhalten und thermomechanische Beanspruchung tubularer Festoxidbrennstoffzellen“
Maschinenbau, Universität Hannover


Daimler and Benz Foundation

Openness and curiosity are essential prerequisites for discovery. In order to intensify the knowledge-generation process, the Daimler and Benz Foundation works with targeted stimuli. Using its €3 million yearly operating budget, the Foundation is able to provide sizable resources for international research. Its endowment of €125 million makes the Daimler and Benz Foundation one of the largest, actively-operating foundations in Germany.

The Daimler and Benz Foundation is guided by clear principles. Its core values include supporting young researchers, encouraging interdisciplinary cooperation, and promoting research in a wide-range of fields. The Daimler and Benz Foundation has created a forum where leaders in the natural and social sciences can present and discuss their ideas. This exchange brings unconventional associations and new ideas to light: The result is knowledge with long-term benefits for us all.