Impulses for knowledge

carl-benz.jpg

Leben im Exil oder: Haben Pflanzen Rechte? Eine andere Perspektive auf Botanische Gärten

Domhof-Voträge

Prof. Dr. Marcus Koch

17. September 2016
Domhofsaal der Stadt Ladenburg, Ladenburg

Weshalb werden überhaupt Pflanzen gesammelt? Handelt es sich dabei um einen besonderen Schatz biologischer Vielfalt? Oder verletzen wir schlicht die „Rechte“ von Organismen, die oft ohne klare rechtliche Grundlage importiert und angesiedelt wurden? In seinem Vortrag erläutert Prof. Dr. Marcus Koch die Geschichte botanischer Gärten hin zu hochmodernen wissenschaftlichen Einrichtungen, die sich mit den unterschiedlichsten Fragen der Biodiversität, Pharmakologie, Genetik und Evolutionsgeschichte beschäftigen.


Einmal wickeln und legen bitte! Wie aus Fasern Hochleistungswerkstoffe entstehen

Domhof Lectures

Prof. Dr. Heinz Voggenreiter

19. September 2015
Domhofsaal der Stadt Ladenburg, Ladenburg

Die Natur macht es uns seit Milliarden von Jahren vor: Sie erzeugt Werkstoffe, die mit ihren feinsten Strukturen und daraus resultierenden Eigenschaften optimal an auftretende Belastungen angepasst sind. Ähnlich wie Pflanzen es tun, bringen Ingenieure mehr und mehr Fasern aus Carbon und Oxiden in Matrizes aus Kunststoffen und Keramik ein und erhöhen damit enorm deren Leistungsfähigkeit.


Braucht unser Land (noch) Museen? Ein Kulturdialog zwischen Vitrine und Wissenschaft

Domhof Lectures

Prof. Dr. Markus Hilgert

21. September 2014
Domhofsaal der Stadt Ladenburg, Ladenburg

Rund 70 Gäste erschienen am Samstagabend, 21. September 2014, im Ladenburger Domhof zum öffentlichen Vortrag „Braucht unser Land (noch) Museen? Ein Kulturdialog zwischen Vitrine und Wissenschaft”. Als Referent sprach Prof. Dr. Markus Hilgert, Direktor des Vorderasiatischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz.


Daimler and Benz Foundation

Openness and curiosity are essential prerequisites for discovery. In order to intensify the knowledge-generation process, the Daimler and Benz Foundation works with targeted stimuli. Using its €3 million yearly operating budget, the Foundation is able to provide sizable resources for international research. Its endowment of €125 million makes the Daimler and Benz Foundation one of the largest, actively-operating foundations in Germany.

The Daimler and Benz Foundation is guided by clear principles. Its core values include supporting young researchers, encouraging interdisciplinary cooperation, and promoting research in a wide-range of fields. The Daimler and Benz Foundation has created a forum where leaders in the natural and social sciences can present and discuss their ideas. This exchange brings unconventional associations and new ideas to light: The result is knowledge with long-term benefits for us all.