Impulses for knowledge

publikum_bbv.jpg
Prof. Dr. Bernd Weber

Dialog im Museum

Prof. Dr. Bernd Weber

25. Februar 2016
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Das Bild eines rationalen Entscheiders bestimmt nach wie vor unsere Vorstellung vom Verbraucher: Er kennt seine Bedürfnisse, vergleicht Angebote, wägt Kosten und Nutzen ab. Doch die Verhaltensforschung konnte in den letzten Jahren aufzeigen, dass dieses Bild leider nicht stimmt.


Prof. Dr. Thomas Stieglitz

Dialog im Museum
Dreiteilige Vortragsreihe: Gene – Geist – Cyborg. Wer sind wir Menschen?

Prof. Dr. Thomas Stieglitz

08. Dezember 2015
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Die mikroelektronische Revolution, die nach der Erfindung des Transistors und der integrierten Schaltkreise in den 1960er-Jahren einsetzte, eröffnete auch der Medizintechnik völlig neue therapeutische Wege. Die Eigenschaft von Nerven- und Muskelzellen, Informationen mittels elektrischer Signale zu übermitteln, hat zu elektrisch aktiven Implantaten geführt.


Prof. Dr. Hannah Monyer

Dialog im Museum
Dreiteilige Vortragsreihe: Gene – Geist – Cyborg. Wer sind wir Menschen?

Prof. Dr. Hannah Monyer

15. September 2015
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Seit den 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts ist bekannt, dass verschiedene Formen des menschlichen Gedächtnisses existieren. So wurde damals durch bahnbrechende Untersuchungen an Epilepsie-Patienten deutlich, dass Gedächtnisstörungen etwa nur das Kurzzeitgedächtnis, nicht jedoch das Langzeitgedächtnis betreffen können.


Prof. Dr. Friedemann Schrenk

Dialog im Museum
Dreiteilige Vortragsreihe: Gene – Geist – Cyborg. Wer sind wir Menschen?

Prof. Dr. Friedemann Schrenk

11. Juni 2015
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

In einer dreiteiligen Vortragsreihe beschäftigt sich die Daimler und Benz Stiftung mit der Frage nach dem Wesen des Menschen – seiner Herkunft, seiner Gegenwart und seiner künftigen Entwicklung. Dabei erläutern der Paläoanthropologe Prof. Dr. Friedemann Schrenk, die Neurobiologin Prof. Dr. Hannah Monyer und der Ingenieur Prof. Dr. Thomas Stieglitz ihre jeweilige wissenschaftliche Perspektive und versuchen Antworten auf diese Fragestellung zu geben.


Prof. Dr. Martin Faulstich

Dialog im Museum

Prof. Dr. Martin Faulstich

24. Februar 2015
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Der Anteil erneuerbaren Stroms in Deutschland steigt kontinuierlich, die Themen globaler Klimawandel und Energiewende stehen im Brennpunkt des öffentlichen Interesses. Paradox: Gegenwärtig wird zugleich so viel Braunkohle verbrannt wie vor 25 Jahren. Die Energiewende erweist sich als Kraftakt: Um den geplanten Kohleausstieg zu bewältigen, ist ein Konsens zwischen Politik, Unternehmen und Gewerkschaften erforderlich.


Prof. Dr. David M. Woisetschläger

Dialog im Museum

Prof. Dr. David M. Woisetschläger

04. Dezember 2014
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Via Smartphone können wir uns im Handumdrehen über verfügbare Übernachtungsmöglichkeiten, nutzbare Fahrzeuge oder andere Dienstleistungen informieren, diese mieten oder buchen. Bricht nun das Zeitalter der „Share Economy“ an, also einer Ökonomie des Teilens? Wird Besitz bedeutungslos? Bedrohen Plattformen wie „Uber“ etablierte Anbieter? Taxiunternehmen oder Automobilhersteller versuchen bereits, auf das veränderte Konsumverhalten zu reagieren.


Prof. Dr. Antje Boetius

Dialog im Museum

Prof. Dr. Antje Boetius

25. September 2014
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Die Ozeane beherbergen eine fantastische Vielfalt von Lebewesen und Ökosystemen. Insbesondere die Tiefsee birgt noch viele Geheimnisse: Hier existieren Tiere und Pflanzen unter einem Wasserdruck bis zu 1000 bar und Temperaturen vom Gefrierpunkt bis weit über 100°C – Lebensbedingungen, welche sogar für Mikroorganismen als lebensfeindlich gelten.


Prof. Dr. Ulrich Konrad

Dialog im Museum

Prof. Dr. Ulrich Konrad

05. Juni 2014
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Seit dem 18. Jahrhundert verbreitete sich die Vorstellung vom gottgleichen Genie, das als „creator ex nihilo“ allein aus sich heraus und kraft seiner Begabung unvergleichliche Kunstwerke erschafft. Dies erscheint nicht nur heute als ein Mythos, bereits Robert Schumann bemerkte: „Ganz original ist Keiner“. Auch die größten Komponisten mussten ihr Handwerk erlernen, besaßen prägende Vorbilder. Wie ein Komponist vom Range Mozarts zu seinen Einfällen gelangte und seine wunderbaren Tongewebe schuf – das liegt immer noch im Dunklen.


Dialogue in the Museum

In cooperation with the Daimler AG, this lecture series takes place in the Mercedes-Benz Museum in Stuttgart. Several times a year, the Foundation asks one of the scientists it is sponsoring to be the speaker at Dialogue in the Museum. The lecture series concentrates on topics with economic or societal implications.