Impulses for knowledge

publikum_bbv.jpg
Prof. Dr. Ulrich Konrad

Dialog im Museum

Prof. Dr. Ulrich Konrad

05. Juni 2014
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Seit dem 18. Jahrhundert verbreitete sich die Vorstellung vom gottgleichen Genie, das als „creator ex nihilo“ allein aus sich heraus und kraft seiner Begabung unvergleichliche Kunstwerke erschafft. Dies erscheint nicht nur heute als ein Mythos, bereits Robert Schumann bemerkte: „Ganz original ist Keiner“. Auch die größten Komponisten mussten ihr Handwerk erlernen, besaßen prägende Vorbilder. Wie ein Komponist vom Range Mozarts zu seinen Einfällen gelangte und seine wunderbaren Tongewebe schuf – das liegt immer noch im Dunklen.


Prof. Dr. Peter Eisenberg

Dialog im Museum

Prof. Dr. Peter Eisenberg

01. April 2014
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Immer wieder liest und hört man von Unmut über den Zustand der deutschen Sprache: Neue Rechtschreibregeln wurden eingeführt – und gleich wieder zurückgenommen. Das Deutsche verliert an internationaler Bedeutung. Englische Wörter überschwemmen den täglichen Sprachgebrauch. Kurz: Das Selbstbild unserer Sprache scheint unschöne Risse bekommen zu haben.


Prof. Dr. Lutz H. Gade

Dialog im Museum

Prof. Dr. Lutz H. Gade

21. Januar 2014
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Der menschliche Geruchssinn ist in seiner Wirkungsweise bislang nur in Teilen verstanden. Auf komplexe Weise beeinflussen Gerüche unsere Stimmung, erwecken Erinnerungen, vermögen Denken und Handeln zu steuern. Gerüche – wie auch Geschmackseindrücke – sind Systeme von „Zeichen“, die Menschen zu manipulieren vermögen. Bei der Beschäftigung mit der Chemie von Gerüchen und Düften werden diese in ihre (chemischen) Komponenten zerlegt und wieder zusammengesetzt.


Martin Reuter

Dialog im Museum

Prof. Dr. Markus Maurer

03. Dezember 2013
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Über autonome Fahrzeuge wird derzeit in den Medien viel berichtet. Es wird deutlich, dass das vollautomatisierte Fahren von Fahrzeugen eine gesellschaftliche Umwälzung darstellt. Manche Nachricht erweckt dabei den Eindruck, dass autonome Fahrzeuge unmittelbar vor der Markteinführung stünden. Was sie allerdings auszeichnet, wird vielfach offen gelassen.


Martin Reuter

Dialog im Museum

Prof. Dr. Martin Reuter

10. Oktober 2013
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Der Begriff „Genetik“ ist für viele Menschen ein Reizwort. Es existiert die Vorstellung eines Determinismus, der die Freiheit unseres Handelns einschränkt. Gleichzeitig erscheint die Vorstellung, dass jeder Mensch bei entsprechender Förderung dieselben Entwicklungsmöglichkeiten besitzt, damit inkompatibel.


Prof. Dr. John-Dylan Haynes

Dialog im Museum

Prof. Dr. John-Dylan Haynes

23. Juli 2013
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Ist es mittels moderner Technologie möglich, einem Menschen unmittelbar ins Gehirn zu blicken? Können wir allein anhand der beobachteten Gehirnaktivität feststellen, was er denkt, was er fühlt? Oder welche geheimen Pläne und gar perfiden Absichten er hegt? Der Hirnforscher und Psychologe John-Dylan Haynes beschäftigt sich seit Jahren mit den Grundlagen bewusster sowie unbewusster Informationsverarbeitung und gilt international als einer der Pioniere auf diesem Forschungsgebiet.


Prof. Peter Deuflhard

Dialog im Museum

Prof. Peter Deuflhard

19. Februar 2013
Mercedes-Benz Museum, Stuttgart

Die Frage nach der menschlichen Schönheit, insbesondere nach der Schönheit des menschlichen Gesichts, beschäftigt mitnichten allein die Leserinnen und Leser von Modemagazinen. Es handelt sich vielmehr um eine zutiefst philosophische Frage. „Nur wer blind ist, kann eine solche Frage stellen“, stellt Aristoteles bündig fest – und bleibt eine Antwort damit kurzerhand schuldig.


Die Revolution des Lichts – intelligente Beleuchtung durch Nanotechnologie.

Dialog im Museum

Prof. Hartmut Hillmer


Dialogue in the Museum

In cooperation with the Daimler AG, this lecture series takes place in the Mercedes-Benz Museum in Stuttgart. Several times a year, the Foundation asks one of the scientists it is sponsoring to be the speaker at Dialogue in the Museum. The lecture series concentrates on topics with economic or societal implications.