E-MailSucheenglishdeutschTwitterYouTubeFacebook

Logo

 

Prof. Dr. Hartmut Hillmer übernimmt Aufgabe im Stiftungsrat

 

Der Physiker Prof. Dr. Hartmut Hillmer, der seit 1999 das Institut für Nanostrukturtechnologie und Analytik der Universität Kassel leitet, ist ab sofort das neue Gesicht im Stiftungsrat der Daimler und Benz Stiftung. Neben Forschung und Lehre hat er insbesondere den Technologietransfer in Wirtschaft und Gesellschaft, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und den Dialog mit der Öffentlichkeit im Blick – Zielsetzungen, die auch denen der Daimler und Benz Stiftung entsprechen.

Von 2018 bis 2020 war Hillmer Vorstand des Rates der Graduiertenakademie an der Universität Kassel, seit 2017 wirkt er als Gastprofessor an der chinesischen Qingdao University of Science and Technology. Sechs Jahre lang gehörte er zum Editorial Board der Springer-Zeitschrift „Applied Nanoscience“. Neben seiner Vielzahl an Funktionen und Aktivitäten begleitet er die Daimler und Benz Stiftung bereits seit mehreren Jahren. So war er unter anderem als Gutachter im Auswahlprozess des Bertha-Benz-Preises beteiligt.

Die Daimler und Benz Stiftung freut sich, ihn als neues Mitglied im Stiftungsrat begrüßen zu dürfen, in dem sowohl Mitarbeiter der Stifterinnen (Mercedes-Benz Group AG und Daimler Trucks AG) als auch Wissenschaftler aus Forschungseinrichtungen vertreten sind. Interdisziplinäres Denken zeichnet die Diskussionen im Stiftungsrat aus. So ist es nicht überraschend, dass Hillmer Kenner von Malerei und gestaltender Kunst sowie Konzertmeister des Sinfonieorchesters der Universität Kassel ist.