E-MailSucheenglishdeutschTwitterYouTubeFacebook

Logo

 

Dr.-Ing. Alexandra Rommerskirchen (Preisträgerin 2021)

Der Bertha-Benz-Preis 2021 der Daimler und Benz Stiftung wird an Dr.-Ing. Alexandra Rommerskirchen verliehen. „Continuous Flow-Electrode Capacitive Deionization (FCDI)” lautet der Titel ihrer Dissertation, die sie am Lehrstuhl für Chemische Verfahrenstechnik (AVT.CVT) der RWTH Aachen und dem DWI Leibniz-Institut für Interaktive Materialien erstellt hat. Kern des FCDI-Verfahrens ist, Salze aus Abwasserströmen mithilfe eines elektrischen Feldes zu entfernen.
Der FCDI-Prozess kann kontinuierlich betrieben werden, er ist hocheffizient, energiesparend und kostengünstig. Die Preisträgerin eröffnet damit neue Chancen, Wertstoffe aus Abfällen in Kreisläufe zurückzuführen.