E-MailSucheenglishdeutschTwitterYouTube

Logo

 

Dr.-Ing. Cornelia Sennewald (Preisträgerin 2017)

 
 
 

Mit ihrer wegweisenden Forschungsarbeit gelang es Dr. Cornelia Sennewald, ein neuartiges Verfahren zur Herstellung superstabiler Metallzellen auf Webmaschinen zu entwickeln. Für ihre Dissertation „Generative Struktur-, Technologie- und Webmaschinenentwicklung für unikale zellulare 3D-Strukturen in Leichtbauweisen“, die sie an der Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität Dresden einreichte, erhielt sie den Bertha-Benz-Preis 2017. Die Auszeichnung fand im Rahmen der Bertha-Benz-Vorlesung am 1. Juni 2017 im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Heidelberger Druckmaschinen AG statt.